Aktuelles

09.05.2012

Wöchentlich Rechtsberatung für Anwohner/innen

ReeWie-Haus bietet offene Sprechstunde mit Rechtsanwalt Mahmut Erdem

Ab sofort bietet das ReeWie-Haus, Wiebischenkamp 58, in Zusammenarbeit mit der Mobilen Kinder- und Jugendarbeit Eidelstedt (MOBI) immer freitags in der Zeit von 15 bis 18 Uhr im Stadtteilbüro Rechtsberatung für Anwohnerinnen und Anwohner an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Beratungsstunde ist offen und für Menschen aus dem Quartier kostenfrei. Interessierte sollten Wartezeit einplanen. „Wir freuen uns sehr, Rechtsanwalt Mahmut Erdem dafür gewonnen zu haben“, sagt Ali Mir Agha vom... [mehr]

04.05.2012

WiN! – Wir im Norden startet 2. Seminarreihe 2012 für Unternehmer/innen

Die Themen: Social Media, Mahnverfahren, Corporate Identity und mehr

Viel Arbeit für nichts? Ihre außergerichtlichen Bemühungen waren erfolglos, aber Sie möchten Ihr verdientes Geld bekommen – wenn es ein muss, dann eben mit einem Mahnverfahren? Dann sind Sie richtig im Workshop ,Das Mahnverfahren: So kommen Sie an Ihr Geld’, mit dem WiN! – Wir im Norden, gefördert durch den Europäischen Sozialfonds sowie von der Freien und Hansestadt Hamburg, die 2. Seminarreihe für Unternehmer/innen startet. Rechtsanwalt Oliver zur Mühlen klärt am Mittwoch, den 30. Mai darüber... [mehr]

04.05.2012

Interkulturelle Pflege - Ausbildung GPA

Neue Kurse zur interkulturellen Ausbildung Gesundheits- und Pflegeassistent starten im Sommer 2012 - auch in Teilzeit.

Geplant ist ein Teilzeitangebot, um vor allem Alleinerziehenden ein lukratives Angebot für den beruflichen Wiedereinstieg zu ermöglichen. Das besondere an unserer Ausbildung ist die interkulturelle Ausrichtung. Damit lernen Sie als Teilnehmer den Umgang mit unterschiedlichen Kulturen, wie  heute in der Pflege notwendig. Informationen über die Lehrgänge erteilt Frau Nedza unter der Rufnummer 040 27 88 24 75. Besuchen Sie auch unsere Räume in der Elsässer Straße 4 im vierten Stock. Neben der... [mehr]

30.04.2012

Aufbruch bei Herrn Pawlofsky

Herr Pawlofsky sucht nach über 20 Jahren bei einfal eine neue Herausforderung

Am 30.4.2012 ist ein denkwürdiger Tag bei einfal. Unser am längsten beschäftigter Mitarbeiter Herr Pawlofsky hat sich entschieden, mehr Zeit in Familie zu investieren und nichts mehr für einfal. Wir sind traurig. Trotzdem wünschen wir ihm für seinen neuen Lebensabschnitt alles Gute und viele spannende Erlebnisse. Everytime I say goodbye, I cry a little.... [mehr]

24.04.2012

SpendaBel Flagshipstore feiert Jubiläum

10 Jahre erfolgreich in der Weidenallee

In der Weidenallee begann im April 2002 eine Erfolgsstory, die für Hamburg einzigartig ist. Der erste SpendaBel-Laden wurde in den Räumen einer ehemaligen Arbeitslosenberatung eröffnet. Schnell hat sich das lukrative Angebot bei den Bewohnern der Schanze herumgesprochen und der Laden wurde eine beliebte Anlaufstelle in einem Viertel, dass heute eine weltweit beliebte Party- und Einkaufsmeile in Hamburg ist. Wir freuen uns, dass dabei auch solche Projekte wie der nachbarschaftlich orientierte... [mehr]

11.04.2012

Neue SpendaBel-Angebote

zwei neue Angebote ab April 2012

Am 16. April startet in den Räumen des Projektes Quartiers-Service Dulsberg im 4. Stock der Elsässer Straße 4 in Dulsberg SpendaBel mit dem Verkauf. Zusätzlich wird es ein gastronomisches Angebot mit Frühstück und Mittagstisch geben, das alle berechtigten Menschen (die eine SpendaBel-Kundenkarte besitzen) nutzen können. Wir freuen uns, unser Angebot im Bezirk Nord zu erweitern und noch mehr Menschen eine Möglichkeit zu geben, preiswert attraktive Kleidung zu erwerben und sich mit anderen... [mehr]

29.03.2012

Blühende Beete entlang der Frohmestraße!

WiN! und Herz von Schnelsen starten Aktion ,Grünpatenschaft’

Die Interessengemeinschaft Herz von Schnelsen und das Projekt WiN! – Wir im Norden, gefördert durch den Europäischen Sozialfonds und die Freie und Hansestadt Hamburg, möchten die Frohmestraße noch attraktiver gestalten und rufen dazu für die beliebte Einkaufsstraße im Herz von Schnelsen die Aktion ,Grünpatenschaften’ ins Leben. Um möglichst viele Menschen aus dem Quartier für die Idee zu begeistern und zahlreiche Paten für die in Frage kommenden Beete entlang der Straße zu finden, laden die... [mehr]

06.03.2012

ESF-Projekt WiN! lädt zum dreiteiligen Workshop ein

Motto: ,Kunden finden – Kunden binden’

Am Mittwoch, den 14. und Mittwoch, den 21. März sowie am Mittwoch, den 4. April lädt WiN! – Wir im Norden Existenzgründer/innen und Unternehmer/innen aus den vier Nahversorgungszentren Eidelstedt Zentrum, Burgwedel (Roman-Zeller-Platz), Niendorf Nord und Frohmestraße zu einem dreiteiligen Workshop ein. Unter dem Motto ,Kunden finden – Kunden binden’ startet die Workshop-Reihe am 14. April mit dem Thema: ,Kunden erfolgreich werben und langfristig binden’. Als Unternehmer/in haben Sie Ihre... [mehr]

01.03.2012

Neues Angebot für Alleinerziehende

In Hamburg Nord und Wandsbek erhalten Alleinerziehende intensive Unterstützung durch das Projekt Soloturn

Ab 1. März 2012 unterstützt einfal Alleinerziehende aus den Bezirken Hamburg-Nord und Wandsbek. Die Hilfsangebote richten sich an alle die Kinderbetreuung und Arbeit in Einklang bringen möchten und die ihre Kinder unterbringen und den Schritt ins Berufsleben schaffen möchten, oder die täglich ihre Arbeitszeit ausweiten möchten. Unser Beratungsteam ist täglich von 8 bis 16 Uhr in der Elsässer Straße 4 (U-Bahn Alter Teichweg) erreichbar oder telefonisch unter 27 88 24 75  Das Projekt... [mehr]

28.02.2012

Das ReeWie Haus lädt ein!

Im März ist viel los im ReeWie- Haus: Die erste ReeWie- Afterwork-Party -- ein Vortrag über Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Ausgrenzung und ein Konzert für Toleranz - Kommen Sie vorbei!

Freitag, 02.03.12
Zum ersten Mal findet die ReeWie- Afterwork- Party statt.
DJ und Anwohner Samson Negusse legt auf. Das gesamte Team des Hauses und somit die Kolleginnen und Kollegen von SOS- Kinderdorf, dem Stadtteilteam und Einfal laden Interessierte, Anwohner und Kollegen von anderen Einrichtungen ein mit uns die Woche ausklingen zu lassen und eventuell in einem netten Rahmen ins Gespräch kommen zu können. Also: vorbeikommen, es lohnt sich!
Hier noch ein... [mehr]