Aktuelles

17.10.2019

Wilhelmsburg goes HASPA

Wilhelmsburg plus Textil, Fit in Wilhelmsburg sowie Wilhelmsburg plus Café präsentieren ihre Angebote bis zum 15. November 2019 in der HASPA in der Mannesallee

Toll, dass die Filiale der Hamburger Sparkasse in der Mannesallee für uns ihre Pforten geöffnet hat! Bis zum 15. November 2019 finden Sie dort alle Informationen zu unseren Projekten sowie eine beispielhafte Auswahl unserer Produkte. Geschaut wird in der Mannesallee, gekauft wird am Veringhof:-). Wir freuen uns auf Sie! Menschen mit geringem Einkommen können in unseren Projekten am Veringhof in Wilhelmsburg eine Vielzahl an Angeboten wahrnehmen - von Kursen rund ums Thema Körper,... [mehr]

11.09.2019

Passgeplauder mit Thomas Wahnschaffe

https://gastronomie-journal.de/passgeplauder-mit-thomas-wahnschaffe/

11. September 2019
Früher sagte man in Hamburg, südlich der Elbe gäbe es nichts. Die stetig wachsende Stadt zwang die Hanseaten dann, ihr Denken neu zu ordnen. Nach der IBA und IGS und der Ansiedlung der Umweltbehörde wurde Wilhelmsburg ein neu entdeckter Stadtteil – für viele überraschend, sind die drei Elbinseln, die im 17ten Jahrhundert von Herzog Wilhelm zur größten FLussinsel Europas eingedeicht wurden, doch historisch in die Geschichte der Hansestadt... [mehr]

10.09.2019

ZEIT ONLINE:

In Hamburg-Dulsberg leben so viele alleinerziehende Mütter und Väter wie in keinem anderen Stadtteil. Schlimm findet das hier kaum jemand – im Gegenteil. Eine Reportage von Christoph Gunkel, Hamburg

Alleinerziehende Kinderparadies Dulsberg

In Hamburg-Dulsberg leben so viele alleinerziehende Mütter und Väter wie in keinem anderen Stadtteil. Schlimm findet das hier kaum jemand - im Gegenteil. Eine Reportage von Christoph Gunkel, Hamburg Nein, eigentlich wollte sie nicht hier hin. Silke Schubert war Single und wohnte im Portugiesenviertel, inmitten angesagter Restaurants, die Elbe nicht weit entfernt. Was sollte eine junge Frau wie sie bitte in Dulsberg? Und wo liegt überhaupt... [mehr]

09.09.2019

Wilhelms im Wälderhaus auf dem Foodmarket

Feinschmecker aufgepasst!

Das Wilhelms im Wälderhaus war mit seinen lokalen Partner BUNTHAUS Bier und dem Wilhelmsburger Eisdealer auf dem Foodmarket im Hamburger Großmarkt. Organisiert wurde die tolle Aktion vom Feinschmecker und so war es auch: Viele interessierte Menschen besuchte die Stände. Der Stand der Wilhemsburger Gemeinschaft war ein besonderer Hinkucker! Schaut selber: [mehr]

05.08.2019

Ukulele-Duo kommt ins Kultur-Café St. Pauli

Musikalische Lebensfreude pur gemixt mit Lyrik

Am Mittwoch, den 14. August, von 17.30 bis 19.30 Uhr, gibt es eine Premiere im Kultur-Café St. Pauli: Das Ukulele-Duo Inge Rohwedder und Maren Vater möchte im Kultur-Café St. Pauli den ,Ukulele-Virus‘ verbreiten. Neben bekannten Songs wie ,Imagine‘ und ,Teenager in Love‘ spielen die beiden Musikerinnen auf ihrem gitarrenähnlichen Zupfinstrument auch deutschsprachige Lieder. Der bunt gemischte musikalische Abend wird darüber hinaus durch lyrische Texte ergänzt. Die Gäste erwartet also... [mehr]

29.07.2019

Nachbarschaftsfest Hohenhorst am 14. September 2019

Wir sind mit dabei:  Jobclub Soloturn Plus Das Nachbarschaftsfest Hohenhorst findet wieder rund um das Haus am See, Schöneberger Straße 44, 22149 Hamburg, statt. Für alle, die sich informieren möchten gibt es...

Wir sind mit dabei:  Jobclub Soloturn Plus

Das Nachbarschaftsfest Hohenhorst findet wieder rund um das Haus am See, Schöneberger Straße 44, 22149 Hamburg, statt. Für alle, die sich informieren möchten gibt es verschiedene Stände der einzelnen Projekte vom Haus am See. Das Projekt Jobclub Soloturn Plus ist mit dabei. Hier gibt es Unterstützung für Menschen mit Kindern, die eine berufliche Perspektive entwickeln möchten. Sie sind herzlich eingeladen unser Angebot kennen zu... [mehr]

10.07.2019

Philosophisch, frech, verträumt – und witzig Zeroquäl kommt ins Kultur-Café

Kulturtipp: 18. Juli 2019 17:30 Uhr im Kultur Café St. Pauli

Am Donnerstag, den 18. Juli 2019, 17.30 bis 19.30 Uhr, verspricht die Band ,Zeroquäl‘ mit teils philosophischen, teils witzig-frechen und verträumten Songs die Gäste des Kultur-Cafés in ihren Bann zu ziehen. Die eigentlich vierköpfige Band, ein Projekt von fördern & wohnen, kommt zu zweit in das Kultur-Café. An der Gitarre wird Maikel die Gäste begeistern, für den Gesang sorgt Michaela. Die Songs, meist aus der eigenen Feder, sind teils deutsch, teils englisch – die Gäste erwartet ein... [mehr]

01.07.2019

11.07.2019 Ausstellungseröffnung „KomischKeiten“

Thomas Arndt gibt Kleinstteilen verschiedenste Charaktere

Thomas Arndt, zurzeit tätig im Bistro des Kultur-Cafés St. Pauli, hat gleich mehrere künstlerische Adern. Bereits letztes Jahr begeisterte er die Gäste des Kultur-Cafés mit einer Fotoausstellung. Jetzt folgt unter dem Titel „KomischKeiten“ seine zweite Ausstellung. Thomas Arndt verarbeitet allerlei Kleinstteile, und es entstehen einzigartige Figuren. Die Idee kam ihm nach einer ,kurzen‘ Nacht. „Manchmal entstehen die Figuren geplant und manchmal aus purem Zufall“, sagt der Künstler. „Die... [mehr]

24.06.2019

Sommer, Sonne, Spiel und Spaß

Sommerfest am ReeWie-Haus war ein voller Erfolg

Das Wetter meinte es auch in diesem Jahr gut mit den zahlreichen Besucher/innen des Sommerfestes am ReeWie-Haus. Jung und Alt vergnügten sich beim Torwandschießen, Kinderschminken, genossen die zahlreichen Leckereien  - und hatten tierische Freude an Streichelschaf, Besuchshund und Polizeipferd! Unser Dank gilt allen Mitstreiter/innen! Bis zum nächsten Jahr! Mehr zum ReeWie-Haus finden Sie hier: [mehr]

17.06.2019

„Bitterschönes Schicksal oder als meine Mutter seltsam wurde“

Am 20.06.2019 liest Heidi Lehmann im Kulturcafé aus ihrem einfühlsamen, berührenden Roman

Die Hamburger Autorin Heidi Lehmann liest am Donnerstag, den 20. Juni 2019 um 18 Uhr im Kultur-Café St. Pauli aus ihrem Roman „Bitterschönes Schicksal oder als meine Mutter seltsam wurde“. Der Roman beschreibt aus der Sicht der 16-jährigen Moira, was es bedeutet, wenn eine nahe stehende Person eine psychische Krankheit bekommt. In dem Roman ,Bitterschönes Schicksal‘ entwickelt die Mutter der 16-Jährigen eine schwere Psychose. Das verändert nicht nur das Leben Zuhause, gleicht zeitweise einem... [mehr]