Spenda Bel Kulturcafé St.Pauli

Das Spenda Bel Kultur Café ist ein neu enstehender sozialer und beratender, aktiver Treffpunkt mit angeschlossenem Café für Menschen mit geringem Einkommen. Am 01.02.2018 startet das neue Konzept und entwickelt sich weiter. Das Kultur Café wird ein gemütlicher Ort zum Klönen, zum Lesen, zum Spielen oder einfach nur zum Kaffeetrinken, Frühstücken oder auch Mittagessen.
Bei uns können sich Menschen mit geringem Einkommen treffen und auch selber den Kultur-Treff gestalten.

Es gibt viel zu erleben - auch mit wenig Geld

Unsere Idee ist es, dass Menschen mit geringem Einkommen besseren Zugang zu kulturellen Angeboten in der Stadt kommen. Deswegen recherieren wir, welche Angebote mit wenig Geld oder kostenfrei existieren. Wir informieren über Möglichkeiten und geben Ideen.
Darüberhinaus organisieren wir selber kleine Lesungen, Ausflüge, Kreativ- oder Bewegungsgruppen, Ausstellungen oder Musikveranstaltungen. Das kann auch ein Spielenachmittag, Boule Gruppe, Häkelgruppen, Müttergruppen u.v.m. sein.

Unser kleines Café

Snacks, ein paar Waffeln oder ein Brötchen können unsere Kunden hier in geselliger Runde genießen. Dazu einen leckeren Kakao oder einen Kaffee?
Für Menschen mit geringem Einkommen entsteht ein niedrigschwelliger Treffpunkt, für unsere Mitarbeitende ein Qualifizierungsalltag, der auf den ersten Arbeitsmarkt vorbereitet.
Das Bedienen einer Kasse, die Kundenkommunikation und das Zubereiten von Speisen wird erlernt und eingeübt. Die Anleitungen begleiten und unterstützen dabei.
Im Rahmen von Arbeitsgelegenheiten erhalten Menschen, die lange vom Arbeitsmarkt ausgeschlossen waren, wieder eine Einstiegschance und die Möglichkeit ein paar Euros dazu zu verdienen.

Kontakt

Berufsfeld Kultur, Café, Verkauf

Katrin Werbeck
e-Mail: werbeck@einfal.de

Kultur Café St.Pauli
Feldstraße 37
20357 Hamburg

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 - 16.00 Uhr
Telefon: 040 636 790 50

Kultur für Alle

Haben Sie auch eine Idee oder wollen Sie sich engagieren?

Sprechen Sie uns gerne an!

Wir freuen uns über Ehrenamtliche die Lust haben eine Aktion mit zu organisieren, selber künstlerisch aufzutreten oder regelmäßige Angebote zu gestalten.