Aktuelles von der einfal GmbH

„Vielfalt ist Hamburgs Reichtum“

Montag, 24. Januar 2011

ESF-Projekt Hamburger Diversity Netzwerk lädt zur Woche der Vielfalt ein

einfal lädt zur Woche der Vielfalt - Vielfalt in der Arbeitswelt.

„Vielfalt ist Hamburgs Reichtum“ beschreibt Angela Bähr, Leiterin der Arbeitsstelle Vielfalt der Hamburger Justizbehörde kurz, knapp und prägnant, welches Potenzial Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihren Arbeitgebern ,schenken’.

Um das Potenzial von Vielfalt in der Arbeitswelt für Unternehmen und die Öffentlichkeit greifbar(er) zu machen, veranstaltet das Hamburger Diversity Netzwerk, ein Projekt der einfal GmbH, gefördert durch den Europäischen Sozialfonds und die Freie und Hansestadt Hamburg, in enger Zusammenarbeit mit der Arbeitsstelle Vielfalt der Hamburger Justizbehörde vom 7. bis 13. Februar 2011 eine Aktionswoche mit dem Titel ,Woche der Vielfalt – Vielfalt in der Arbeitswelt’.

„In einem grenzenlosen Europa und einer globalisierten Wirtschaft wird der Umgang mit Unterschieden eine immer größere Herausforderung für Unternehmen. Doch auf einige Menschen wirkt Vielfalt und Anderssein oft als Bedrohung, ruft Unsicherheiten hervor“, erklärt Projektkoordinatorin Silke Potthast von einfal. In der Aktionswoche bringt die einfal GmbH das Thema Vielfalt in der Arbeitswelt Interessierten mit zahlreichen Aktionen, u.a. mehreren Filmbeiträgen, Workshops und Podiumsgesprächen näher. Die einfal GmbH startet am 7. Februar um 17 Uhr im Metropolis Kino, Steindamm 54, mit einem Podiumsgespräch unter dem Titel ,Vielfalt statt Einfalt – Erfolg durch Unterschiede! oder bevorzugen Hamburger Unternehmen den Einheitsbrei? in die Woche der Vielfalt. Nach einem Buffet der Kulturen wird um 19 Uhr der Film ,Vincent will Meer’ von Ralf Huettner (D 2010) ausgestrahlt. Die Aktionswoche endet am Sonntag, den 13. Februar mit der Finissage der Ausstellung ,Coming Out – Homosexualität in Hamburg von 1969 bis heute’ in den Hamburger Lebenswelten – Das Ausstellungs-Forum im Münzviertel, Amsinckstraße 22.

Bei Fragen wenden Sie sich gern an Silke Potthast. Sie erreichen sie telefonisch unter (0 40) 54 75 90 – 23 oder per e-Mail unter potthast(at)einfal.de.

Hier finden Sie Informationen über das Hamburger Diversity Netzwerk.

Hier finden Sie den Veranstaltungsflyer mit allen Terminen.


Aktuelles

Fachkongress: "Alleinerziehend: Ressourcen fördern, Potenziale nutzen!" am 26. Januar 2018

Jobclub Solotorn Plus und die ESF-Programmsteuerung Hamburg laden zum Expertenforum

10.01.2018

Gesucht: sozialpädagogische Fachkräfte sowie Anleiter/innen

Seien Sie am 01.02.2018 mit dabei, wenn die neuen Projekte starten!

03.01.2018

Unsere aktuelle Speisekarte im Wilhelms im Wälderhaus

Leckere regionale Produkte, raffiniert zubereitet. Ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle!

19.12.2017

Ergänzt unser Team!

Wir suchen für 2018 Mitarbeiter/-innen für unser Restaurant Wilhelms im Wälderhaus

20.11.2017

Neues Projekt für Alleinerziehende

Ab 1. März 2012 unterstützt einfal Alleinerziehende aus den Bezirken Hamburg-Nord und Wandsbek. Die Hilfsangebote richten sich an alle die Kinderbetreuung und Arbeit in Einklang bringen möchten und die ihre Kinder unterbringen und den Schritt ins Berufsleben schaffen möchten, oder die täglich ihre Arbeitszeit ausweiten möchten. Unser Beratungsteam ist täglich von 8 bis 16 Uhr in der Elsässer Straße 4 (U-Bahn Alter Teichweg) erreichbar oder telefonisch unter 27 88 24 75. einfal hilft u.a. bei folgenden Fragestellungen:

·        Entwicklung einer beruflichen Perspektive

·        Suche nach geeigneten Arbeitgebern

·        Anträge, Behördengänge und Wohnungssuche

·        Deutschkurse und Schulabschlüsse

·        Anerkennung von ausländischen Zeugnissen

·        Problemen mit dem anderen Elternteil

·        Berufsausbildungen mit gesicherter Kinderbetreuung

·        Beratungs-, Bildungs- und Freizeitwünschen im Norden Hamburgs

·        körperlichen Bewegungsangeboten

·        der Organisation einer gesicherten Kinderbetreuung

Das Projekt wird gefördert durch den Europäischen Sozialfonds, der Freien und Hansestadt Hamburg und von Jobcenter team.arbeit.hamburg.