Aktuelles von der einfal GmbH

Über 100 Kundenkarten in 10 Tagen!

Freitag, 07. April 2017

Spenda Bel Osterstraße erfolgreich gestartet

Neu in der Osterstraße: Spenda Bel!

Seit Ende März ist die Osterstraße, die beliebte Einkaufsmeile im Kerngebiet von Eimsbüttel, um ein Einkaufserlebnis reicher. An der Ecke Schulweg/ Osterstraße bietet Spenda Bel, ein Secondhand Laden für Menschen mit geringem Einkommen, seitdem gespendete Ware zum kleinen Preis.

„Bereits in den ersten zehn Tagen haben wir über 100 Kundenkarten ausgestellt“, freut sich Katrin Werbeck, Projektleiterin von Spenda Bel. Kund/innen finden in der Filiale ein buntes Angebot an Kleidung, Haushaltswaren, Büchern und mehr.

„Montags bis freitags, immer von 10 bis 16 Uhr, freut sich das Spenda Bel-Team in der Osterstraße 26 auf viele Kundinnen und Kunden.“

Weitere Spenda Bel-Standorte finden Sie hier …


Aktuelles

And the pride award goes to.... Sabrina Beul

Auszeichnung für langjähriges ehrenamtliches Engagement

31.07.2017

Erfolgreiche Lesung mit Gunter Gerlach in der Osterstraße

Lustiges und Schauriges in der Osterstraße

15.06.2017

Restaurantmanager/-in gesucht

Leitungspersönlichkeit für unser Restaurant Wilhelms mit Bankett- und Frühstücksangebot ...

30.05.2017

Bella Italia bei crunch'n spice

neu im Sortiment: Parmesantaler

30.05.2017

Neues Projekt für Alleinerziehende

Ab 1. März 2012 unterstützt einfal Alleinerziehende aus den Bezirken Hamburg-Nord und Wandsbek. Die Hilfsangebote richten sich an alle die Kinderbetreuung und Arbeit in Einklang bringen möchten und die ihre Kinder unterbringen und den Schritt ins Berufsleben schaffen möchten, oder die täglich ihre Arbeitszeit ausweiten möchten. Unser Beratungsteam ist täglich von 8 bis 16 Uhr in der Elsässer Straße 4 (U-Bahn Alter Teichweg) erreichbar oder telefonisch unter 27 88 24 75. einfal hilft u.a. bei folgenden Fragestellungen:

·        Entwicklung einer beruflichen Perspektive

·        Suche nach geeigneten Arbeitgebern

·        Anträge, Behördengänge und Wohnungssuche

·        Deutschkurse und Schulabschlüsse

·        Anerkennung von ausländischen Zeugnissen

·        Problemen mit dem anderen Elternteil

·        Berufsausbildungen mit gesicherter Kinderbetreuung

·        Beratungs-, Bildungs- und Freizeitwünschen im Norden Hamburgs

·        körperlichen Bewegungsangeboten

·        der Organisation einer gesicherten Kinderbetreuung

Das Projekt wird gefördert durch den Europäischen Sozialfonds, der Freien und Hansestadt Hamburg und von Jobcenter team.arbeit.hamburg.