Aktuelles von der einfal GmbH

Suchst du noch oder findest du schon?

Montag, 30. Januar 2017

Das neue Schlüsselbrett von Graffiti Bike bringt Ordnung ins Haus

Nicht nur optisch ein Hingucker, sondern in seiner Funktionalität auch ein echter Haushaltshelfer - mit dem neu entwickelten Schlüsselbrett von Graffiti Bike finden Schlüsselbünde ein Zuhause. Fahrradventile, kombiniert mit edler Lackierung - dies Produkt und viele mehr gibt es ab 07.02.2017 auch wieder auf dem Wochenmarkt am Spritzenplatz in Altona. Wir freuen uns auf Sie!


Näheres zu Graffiti Bike  finden Sie hier:

 

 


Aktuelles

Ergänzt unser Team!

Wir suchen für 2018 Mitarbeiter/-innen für unser Restaurant Wilhelms im Wälderhaus

20.11.2017

Gesucht: Anleiter/innen

Von Lager/Logistik bis zum Gebrauchtradaufbau: Bewerben Sie sich jetzt für den 01.02.2018

14.11.2017

150. Teilnehmer/in im Jobclub Soloturn Plus aufgenommen!

Beruflich weiterkommen und Kindererziehung? Das geht!

14.11.2017

Upcycling-Markt im Wälderhaus

am 19.11.2017 heißt es wieder Stöbern und Kaufen in Wilhelmsburg

13.11.2017

Neues Projekt für Alleinerziehende

Ab 1. März 2012 unterstützt einfal Alleinerziehende aus den Bezirken Hamburg-Nord und Wandsbek. Die Hilfsangebote richten sich an alle die Kinderbetreuung und Arbeit in Einklang bringen möchten und die ihre Kinder unterbringen und den Schritt ins Berufsleben schaffen möchten, oder die täglich ihre Arbeitszeit ausweiten möchten. Unser Beratungsteam ist täglich von 8 bis 16 Uhr in der Elsässer Straße 4 (U-Bahn Alter Teichweg) erreichbar oder telefonisch unter 27 88 24 75. einfal hilft u.a. bei folgenden Fragestellungen:

·        Entwicklung einer beruflichen Perspektive

·        Suche nach geeigneten Arbeitgebern

·        Anträge, Behördengänge und Wohnungssuche

·        Deutschkurse und Schulabschlüsse

·        Anerkennung von ausländischen Zeugnissen

·        Problemen mit dem anderen Elternteil

·        Berufsausbildungen mit gesicherter Kinderbetreuung

·        Beratungs-, Bildungs- und Freizeitwünschen im Norden Hamburgs

·        körperlichen Bewegungsangeboten

·        der Organisation einer gesicherten Kinderbetreuung

Das Projekt wird gefördert durch den Europäischen Sozialfonds, der Freien und Hansestadt Hamburg und von Jobcenter team.arbeit.hamburg.