Aktuelles von der einfal GmbH

Erfolgreiche Lesung mit Gunter Gerlach in der Osterstraße

Donnerstag, 15. Juni 2017

Lustiges und Schauriges in der Osterstraße

Einen spannenden wie humorvollen Abend konnten unsere Gäste am 09.06.17 bei Spenda Bel in der Osterstraße verbringen.

Bei Schorle und Sekt lauschten die Zuhörer Gunter Gerlachs Kurzkrimis „von Mädchen und Mördern“ sowie vielen anderen kleinen Anekdoten.

Ein dickes Dankeschön an die Veranstalter von KulturLeben Hamburg e.V für die tolle Zusammenarbeit und an den Autor, der uns diesen wuncerschönen Abend beschert hat!


Aktuelles

Restaurantmanager/-in gesucht

Leitungspersönlichkeit für unser Restaurant Wilhelms mit Bankett- und Frühstücksangebot ...

30.05.2017

Bella Italia bei crunch'n spice

neu im Sortiment: Parmesantaler

30.05.2017

(Von) Mädchen und Mörder(n) in der Osterstraße

Gunter Gerlach liest am 09. Juni bei SpendaBel

23.05.2017

KLARA kommt !!!

- das kostenlose Lastenrad für Hamburg - kann ab sofort in der Fahrradstation ausgeliehen werden.

24.04.2017

Neues Projekt für Alleinerziehende

Ab 1. März 2012 unterstützt einfal Alleinerziehende aus den Bezirken Hamburg-Nord und Wandsbek. Die Hilfsangebote richten sich an alle die Kinderbetreuung und Arbeit in Einklang bringen möchten und die ihre Kinder unterbringen und den Schritt ins Berufsleben schaffen möchten, oder die täglich ihre Arbeitszeit ausweiten möchten. Unser Beratungsteam ist täglich von 8 bis 16 Uhr in der Elsässer Straße 4 (U-Bahn Alter Teichweg) erreichbar oder telefonisch unter 27 88 24 75. einfal hilft u.a. bei folgenden Fragestellungen:

·        Entwicklung einer beruflichen Perspektive

·        Suche nach geeigneten Arbeitgebern

·        Anträge, Behördengänge und Wohnungssuche

·        Deutschkurse und Schulabschlüsse

·        Anerkennung von ausländischen Zeugnissen

·        Problemen mit dem anderen Elternteil

·        Berufsausbildungen mit gesicherter Kinderbetreuung

·        Beratungs-, Bildungs- und Freizeitwünschen im Norden Hamburgs

·        körperlichen Bewegungsangeboten

·        der Organisation einer gesicherten Kinderbetreuung

Das Projekt wird gefördert durch den Europäischen Sozialfonds, der Freien und Hansestadt Hamburg und von Jobcenter team.arbeit.hamburg.